ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:51 Uhr

Cottbuser Spitzenathleten ausgezeichnet
Mit Gala ins Sportjahr 2019

Cottbuser Sportgala 2019 FOTO: Michael Helbig
Herausragende Leistungen von Cottbuser Sportlern und Ehrenämtlern sind am Freitagabend gewürdigt worden. Einen einzelnen „Sportler des Jahres“ gibt es nicht mehr. Von Nils Ohl

„Cottbus war und bleibt eine Sportstadt“, betonte Oberbürgermeister Holger Kelch in seiner Rede zur 28. Cottbuser Sportlergala. In der Stadt sind derzeit mehr als 23 000 Mitglieder in 146 Sportvereinen organisiert - ein Spitzenwert in Brandenburg.

Bei der Gala in der Hauptstelle der Sparkasse Spree-Neiße am Abend des 25. Januar bekamen die rund 400 Gäste eine Eindruck, wie breit das hiesige Sportangebot ist. Vom Kampfsport, von dem man Dank einer eindrucksvollen Vorführung des Doitsu-Budo-Kwai e. V. eine Probe in Augenschein nehmen konnten, über den Radsport bis hin zum Kegelbillard – in ganz unterschiedlichen Disziplinen zeigen Athleten aus Cottbus herausragende Leistungen, darunter auch viele Para-Athleten. Sie alle machen Cottbus weit über die Grenzen der Lausitz hinaus bekannt.

Für ihre besonderen internationalen Erfolge 2018 oder den Aufstieg in höhere Bundesligen konnten insgesamt neun Frauen, sieben Männer und fünf Mannschaften die Ehrung als erfolgreichste Sportler der Stadt Cottbus entgegennehmen.

Anders als in den Vorjahren gab es keinen Sportler des Jahres, sondern eine Auszeichnung ohne Rangfolge. „Wir wollen eine Ehrung und keine Wahl mehr“, begründete Ralf Braun, Vorsitzender der Deutschen Olympischen Gesellschaft (DOG) Cottbus/Spree-Neiße und Vorstandsmitglied der  Sparkasse, diese Neuerung. Zudem würde so auch den ehrenamtlichen Helfern des Sports mehr Aufmerksamkeit zuteil.

Denn bei der Gala wurden auch Nachwuchssportler, Seniorensportler und besonders aktive Ehrenämtler geehrt. Zur Gala geladen hatten die Stadt Cottbus, der Stadtsportbund, die DOG und die Sparkasse Spree-Neiße.

Um den Sportsgeist der Cottbuser unter Beweis zu stellten, rief OB Kelch während der Gala zu einer Stadtwette auf. Am 23. Mai, zur Sportabzeichen-Tour, sollen 500 rot-weiß gekleidete Cottbuser gemeinsam im Sportzentrum mit Fußbällen jonglieren.

 Diese Athletinnen wurden auf der Sportlergala für ihre besonderen internationalen Erfolge geehrt: Michelle Herold, Francés Herrmann, Charleen Kosche, Jana Majunke, Verena Schott, Martina Willing (v.l.n.r)
Diese Athletinnen wurden auf der Sportlergala für ihre besonderen internationalen Erfolge geehrt: Michelle Herold, Francés Herrmann, Charleen Kosche, Jana Majunke, Verena Schott, Martina Willing (v.l.n.r) FOTO: Michael Helbig
Cottbuser Sportgala 2019 FOTO: Michael Helbig