ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Auch Gefallene haben eine Würde

Cottbus. Auch Gefallene haben eine Würde Marg.-Elfriede Krause aus Pattensen äußert sich zum Beitrag "Böschungen gefährden Georgenberg"

(LR vom 22.Januar):

Museumsleiter Eckbert Kwast erinnert, dass das OdF-Denkmal 1927 bis 1929 zum Gedenken an die Gefallenen des Ersten Weltkrieges gebaut wurde, die Spremberger waren, deren Namen auf Bronzetafeln genannt wurden. Doch 1958 wurde dieser Ort “entsorgt„ und ein Denkmal für die Opfer des Faschismus entstand. So war das Aus für ein Gedenken an die Gefallenen gekommen, die im Ersten Weltkrieg noch sangen: “Oh Deutschland hoch in Ehren, du heil'ges Land der Treu„. Die DDR brach die Treue, obwohl Generäle des Zweiten Weltkrieges die Nationale Volksarmee aufgebaut hatten.

Das Grundgesetz sagt: “Die Würde des Menschen ist unantastbar„. Auch die Gefallenen haben eine Würde. Sie kämpften für Deutschland. Daran erinnerte das 1927 bis 1929 für sie erbaute Denkmal der Stadt Spremberg.