| 02:33 Uhr

Aprilwetter im März und keine weißen Ostern in Sicht

Auf Regen folgt Sonnenschein. In einer Regenpause gelang unserer Leserin Angelika Behr aus Sachsendorf dieses Foto eines herrlichen Regenbogens über der Cottbuser Innenstadt. Übrigens: Die Sturmwarnung gilt auch noch für den Mittwoch.
Auf Regen folgt Sonnenschein. In einer Regenpause gelang unserer Leserin Angelika Behr aus Sachsendorf dieses Foto eines herrlichen Regenbogens über der Cottbuser Innenstadt. Übrigens: Die Sturmwarnung gilt auch noch für den Mittwoch. FOTO: Rakel
Cottbus. Die Wetterfrösche geben Entwarnung. Das Osterwochenende wird schneefrei. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Potsdam prognostiziert Temperaturen von acht bis neun Grad von Karfreitag bis Ostermontag. W. Rakel

Auch der Wind werde verhaltener auftreten. Allerdings sei nicht auszuschließen, dass nachts bei Minusgraden nicht doch mal ein Paar Flocken vom Himmel fallen. Sollte es in der Nacht bei Minusgraden regnen, dann könnte daraus auch Schnee werden, so einer der Meteorologen.

Es wäre nicht das erste Mal, dass die Stadt Cottbus einen weißen Ostersonntag erlebt. Bereits im Jahr 2013 lagen laut Carsten Schneider von der Wetterstation in Cottbus vier Zentimeter Schnee. Ebenso sei es auch 2008 gewesen. Doch auch das genaue Gegenteil, nämlich sommerliche Temperaturen, seien nicht ungewöhnlich. Laut Schneider stellt das Jahr 2000 mit Tageshöchstwerten von 29 Grad den wärmsten Ostersonntag der vergangenen Jahrzehnte dar.