Seit vergangenem Herbst ist der deutsche Forschungseisbrecher Polarstern auf der Mosaic-Expedition – der größten Arktis-Expedition aller Zeiten. Mit an Bord ist der Burger Thomas Wunderlich. Er hat seit Mai als Kapitän das Kommando auf der Polarstern. In der aktuellen Folge des wöchentlichen Podcasts sprechen wir mit Thomas Wunderlich über den eisernen Koloss, der seit Monaten im eisigen Norden seine Heimat ist. Wie groß ist die Polarstern? Wie dick kann das Eis sein, dass sie bricht? Und hat so ein Eisbrecher eigentlich auch einen Kilometer- oder besser Seemeilenzähler? Und falls ja: Wo steht der bei der Polarstern gerade? Diese und andere Fragen besprechen wir mit Thomas Wunderlich hier:
Wer keine Folge von „Anruf aus der Arktis“ verpassen möchte, der kann den Podcast auch auf Spotify und Apple Podcast abonnieren oder sich hier anhören. Haben Sie Fragen an den Kapitän?
Wenn Sie Fragen an Kapitän Thomas Wunderlich haben, dann lassen Sie es uns wissen! Schicken Sie Ihre Frage an socialmedia@lr-online.de. Rundschau-Redakteur Daniel Steiger stellt diese dann im „Anruf aus der Arktis“ dem Polarstern-Käpt`n.
Mehr zur Mosaic-Expedition und Thomas Wunderlich und seiner Arbeit auf der Polarstern gibt es hier.