ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:00 Uhr

Cottbus
Annalena Baerbock spricht über „vergiftete Komplimente“

Cottbus. Anlässlich der 28. Brandenburgischen Frauenwoche lädt die Brandenburger bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock zu einem frauenpolitischen Gespräch unter dem Motto „Vergiftete Komplimente: Erfahrungen einer Politikerin in der Spitzenpolitik“ ein. Es findet am Samstag, 3. März, von 11 bis 13 Uhr im „Sweet Candy“ in der Cottbuser Friedrich-Ebert-Str. 36 statt und greift das Thema der 28. Brandenburgischen Frauenwoche „Selber schuld“ auf. Bei einem Imbiss möchte die Politikerin mit ihren Gästen unter anderem folgenden Fragen nachgehen: Ist es ein Kompliment, wenn man über die „Toughness“ einer jungen Politikerin staunt und wie sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schafft? Ist es ein Kompliment, wenn Politiker die hohe Sachkompetenz und Fachlichkeit ihrer jungen Kollegin oder gar ihr Äußeres loben? Und was hat das mit Macht zu tun? Oder mit Sexismus? Und wie sollte frau darauf reagieren?

Anlässlich der 28. Brandenburgischen Frauenwoche lädt die Brandenburger bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete Annalena Baerbock zu einem frauenpolitischen Gespräch unter dem Motto „Vergiftete Komplimente: Erfahrungen einer Politikerin in der Spitzenpolitik“ ein. Es findet am Samstag, 3. März, von 11 bis 13 Uhr im „Sweet Candy“ in der Cottbuser Friedrich-Ebert-Str. 36 statt und greift das Thema der 28. Brandenburgischen Frauenwoche „Selber schuld“ auf. Bei einem Imbiss möchte die Politikerin mit ihren Gästen unter anderem folgenden Fragen nachgehen: Ist es ein Kompliment, wenn man über die „Toughness“ einer jungen Politikerin staunt und wie sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie schafft? Ist es ein Kompliment, wenn Politiker die hohe Sachkompetenz und Fachlichkeit ihrer jungen Kollegin oder gar ihr Äußeres loben? Und was hat das mit Macht zu tun? Oder mit Sexismus? Und wie sollte frau darauf reagieren?

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte melden sich deshalb bis zum 26. Februar an unter gruene.cottbus@t-online.de oder 0355 / 49457017. Der Unkostenbeitrag beträgt 3 Euro.