Die Fraktion der Brandenburger Bündnisgrünen verstärkt ihre Präsenz in der Lausitz. Die Landtagsabgeordnete Isabell Hiekel eröffnete am 9. Januar 2020 ihr Bürger*innenbüro am Cottbuser Oberkirchplatz mit zahlreichen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Das neue Lausitzbüro solle als Anlaufpunkt und Ideenschmiede im Süden Brandenburgs dienen. Neben Hiekel wird auch die Cottbuser BTU-Studentin Ricarda Budke das Büro nutzen. Die 20-Jährige rückte für Landwirtschaftsminister Axel Vogel in den Landtag nach und ist dort nun jüngste Abgeordnete.

Neben dem neuen Lausitzbüro wird auch der bisherige „Grüne Laden“ in der Straße der Jugend am Glad-House erhalten bleiben, kündigte Hiekel an. Der Ort soll als Treffpunkt und Veranstaltungsort weiterentwickelt werden. Am 30. Januar 2020 referiert dort Dr. Pao-Yu Oei, ein Wirtschaftswissenschaftler der Bewegung Scientists for Future, über „Mythen der Energiewende“.