| 01:08 Uhr

Amt Burg Spreewald pur auf dem Bauernmarkt

Bier mit Gurke auf dem Etikett: Jürgen Ittmann, Chef des Landskron Brauhauses in Cottbus zeigt eine der insgesamt 80 Flaschen mit dem Burger Festbier.
Bier mit Gurke auf dem Etikett: Jürgen Ittmann, Chef des Landskron Brauhauses in Cottbus zeigt eine der insgesamt 80 Flaschen mit dem Burger Festbier. FOTO: Foto: Thorsten Subat
Die Spreewälder Gurke darf nicht fehlen: sie prangt sogar auf dem Etikett des Festbieres. 80 Flaschen in Sonderabfüllung werden auf dem Handwerker- und Bauernmarkt am Wochenende in Burg davon verkauft, und rund 900 Liter gibt's vom Fass. Von Elke Möbus

Doch die Besucher erwartet noch viel mehr. Mehr als 30 Aussteller haben sich für den Markt gemeldet. „Wir haben streng darauf geachtet, dass Spreewaldtypisches geboten wird“ , sagt Julia Kahl, die Leiterin des Burger Tourismusamtes. Korbflechter, Trachtensticker, Böttcher zeigen ihr Können. Und auch, wie ein Heuschober gepackt wird, soll an beiden Markttagen jeweils 14 Uhr gezeigt werden. Besucher können bummeln und dabei anschauen und kosten, was der Spreewald und seine Künstler, Handwerker und Landwirte zu bieten haben. Gurken, Leinöl, Fisch und vieles mehr gehören zum Angebot. Die Spreewälder Kochakademie vermittelt in ihrer Schauküche Wissenswertes zum Einlegen der Gurke und bietet das „Gurkendiplom“ an.
Den Auftakt zum Handwerker- und Bauernmarkt gestalten am Sonnabend, dem 12. Juli, ab 10 Uhr die Blasmusiker von „Na und“ . 10.15 Uhr steigen Tauben in die Luft. Der Alt Zaucher Traditionsverein gestaltet das Programm von 14 bis 14.30 Uhr. Anschließend haben die Leiper Tanzmäuse auf der Bühne am Festplatz ihren Auftritt. Die Tanzensemble Freundschaft und Alte Liebe treten ab 15 Uhr auf. Ab 16 Uhr bietet der Männerchor „Concordia“ Teile aus seinem Programm dar, bis ab 16.30 Uhr der Heimat- und Trachtenverein Burg die Besucher unterhält. Ab 19 Uhr ist Tanz mit „Projekt Zwo“ .
Am Sonntag eröffnen um 10 Uhr die Spreewälder Blasmusikanten den Tag. Ab 14 Uhr gestaltet der Traditionsverein Ströbitz das Programm. Der Traditionsverein Schmogrow tritt ab 15 Uhr auf. Der gemischte Chor „Concordia“ erfreut ab 16 Uhr die Besucher. 16.30 Uhr sorgen Lothar&Klaus für Stimmung. Kutschfahrten, Ponyreiten, Bastelstraße und Streichelzoo ergänzen das Programm.