ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:41 Uhr

Töpfermarkt
Getöpfertes auf der Sprem und Musik am Stadtbrunnen

Zahlreiche Töpferwerkstätten bieten ihre Produkte an diesem Wochenende in Cottbus an.
Zahlreiche Töpferwerkstätten bieten ihre Produkte an diesem Wochenende in Cottbus an. FOTO: Agentur / Neels
Cottbus. Am Wochenende findet das 21. Cottbuser Töpferfest an Ersatz-Standort statt.

Aufgrund der laufenden Bauarbeiten auf dem Oberkirchplatz findet das 21. Cottbuser Töpferfest an diesem Wochenende in einer neuen Umgebung statt.  Die Agentur Neels hat sich die Sprem, den Schlosskirchplatz und den Platz am Stadtbrunnen als alternativen Veranstaltungsort ausgesucht.

Beginnen wird das Töpferfest am Samstag um 10 Uhr mit einem musikalischen Frühschoppen und der Blaskapelle nAund. Ab 14 Uhr folgen Mr. Wiggly & Friend mit Blues und Evergreens. Den Sonntag eröffnen ab 11 Uhr die Original Lausitzer Blasmusikanten, ab 14 Uhr ist die Spreeriver Dixielandband mit Jazz, Dixieland und Blues zu hören. Die handgemachte Musik wird auf der Festbühne am Stadtbrunnen erklingen.

Wie in jedem Jahr gibt es Getöpfertes in allen Formen, Farben und Stilrichtungen, das von verschiedenen deutschen und ausländischen Töpferwerkstätten angeboten wird. Wer Lust hat, kann beim Schautöpfern aus der Nähe erleben, wie unförmige Klumpen zu eleganten Gefäßen wachsen.

Die Jüngsten können sich im Töpfern und Bemalen von Keramik ausprobieren. Ausgewählte Kunsthandwerker ergänzen mit ihren Angeboten die Kulisse des Töpferfestes.

Der Töpfermarkt hat Samstag von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Verkaufsoffener Sonntag 13 bis 18 Uhr.

(red/pos)