ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:44 Uhr

Alexander Knappe spielt neue Songs mit Cottbuser Orchester ein

Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe.
Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe. FOTO: PR
Cottbus. Poppig ging es am gestrigen Mittwoch im Probensaal des Orchesters des Staatstheaters Cottbus zu. Der Cottbuser Sänger Alexander Knappe und die Musiker unter der Leitung von Generalmusikdirektor Evan Christ spielten in einer zweistündigen Aufnahmesession zwei Songs für das neue Album Knappes ein. boc/dst

Die Scheibe soll Ende des Jahres erscheinen. Knappe: "Ich hatte vor sechs Monaten die Idee, mit einem Orchester ein Projekt zu machen. Mein erster Gedanke war das Staatstheater Cottbus. Nach einigen Treffen mit dem Staatstheater habe ich mich mit meinem Produzenten eingeschlossen und Songs geschrieben. Dabei kamen zwei fürs Orchester in Frage. Evan Christ fand die Songs toll und so haben wir die Aufnahmen vorbereitet. Gestern war es soweit. Ein unfassbares Gefühl seine eigenen Songs von einem 60-köpfigen Orchester spielen zu hören und dann noch aus der eigenen Heimat. Ein Traum geht in Erfüllung. Mit Evan Christ hat Cottbus einer der geilsten Dirigenten Deutschlands. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Einiges ist geplant. Mal schaun, was klappt."

Alexander Knappe, 1985 in Guben geboren, wuchs in Cottbus auf. Seine Debütsingle "Weil ich wieder zu Hause bin" erschien am 29. Juni 2012 und konnte Platz 79 der deutschen Singlecharts erreichen. Am 10. August des Jahres wurde sein Debütalbum "Zweimal bis unendlich" veröffentlicht. Dieses konnte Platz 21 der deutschen Albumcharts erreichen.

www.alexanderknappe.net