| 16:17 Uhr

Action für Hund und Herrchen

Spiel, Sport und Action erwartet Hund und Herrchen auf dem Dogfestival im Cottbuser Strombad am kommenden Samstag.
Spiel, Sport und Action erwartet Hund und Herrchen auf dem Dogfestival im Cottbuser Strombad am kommenden Samstag. FOTO: ahu
Cottbus. Zum dritten Mal lädt das Dogfestival am kommenden Samstag ins Cottbuser Strombad. Auf Hund und Herrchen warten dort viele Mitmach-Aktionen. Michèle-Cathrin Zeidler

Von der Dog Diving Challenge über das Fun-Hunderennen bis hin zum Treffen zum Kläffen - beim diesjährige Dogfestival am kommenden Samstag gibt es wieder viele Mitmach-Aktionen für den tierischen Vierbeiner. "Uns war es wichtig, dass alle Hunde - egal ob groß, klein, dick oder dünn - ihren Sapß haben", sagt Organisatorin Lisa Tzschoppe.

Für aktive und schnelle Hunde findet daher wieder ein Fun-Hunderennen auf einer 40 Meter langen Rennstrecke statt. "Wasserliebende Tiere können sich beim Dog Diving austoben", erzählt die zweifache Hundebesitzerin. "Außerdem veranstalten wir erstmals eine Trickdog Challenge."

Dieser Wettbewerb richtet sich an die weniger sportlichen Vierbeiner, denn beim Trickdogging steht der Spaß im Vordergrund. "Besonders Kinder üben mit ihren Hunden gerne den ein oder anderen Trick ein", weiß Lisa Tzschoppe. "Hier erhalten sie Gelegenheit, ihn vor einem Publikum zu präsentieren." Durch das Trickdogging wird die Gehorsamkeit der Hunde gefördert und die Bindung zwischen Hund und Herrchen gestärkt. "Das Publikum ist in diesem Wettbewerb die Jury, und Gewinner ist das Paar mit dem meisten Applaus", erzählt die Dissenerin weiter.

Außerdem freut sich Lisa Tzschoppe auf die neue Dogfestival-Rubrik "Treffen zum Kläffen". Hier bellt jeder Hund einzeln auf Kommando und ein Schallpegelmessgerät ermittelt den lautesten "Kläffer". "Ich bin gespannt, wie das so klappt" verrät die Organisatorin. "Die Schwierigkeit ist dabei, dass die Hunde auf Kommando bellen müssen und nicht bei ihren Mitbewerbern mit einsteigen." In diesem Wettbewerb sieht die 31-Jährige auch die kleinen Hunde weit vorne.

Von 10 bis 18 Uhr kann jeder Hund bei all diesen Aktionen kostenfrei mitmachen und Preise absahnen. Beim Dog Diving und Fun-Hunderennen ist lediglich eine vorherige Anmeldung nötig. Die Organisatoren erwarten wieder um die 1000 Besucher. "Da auf dem Festival viele verschiedene Hunde aufeinadertreffen, gibt es eine Leinenpflicht auf dem Gelände", sagt Lisa Tzschoppe. Außerdem müssen die Halter den Impfpass mit zur Veranstaltung bringen und eine aktuelle Tollwutimpfung sollte bestehen.

Auch abseits der Wettbewerbe ist auf dem Dogfestival für ein buntes Programm gesorgt. Die Rettungshundestaffel zeigt in zwei Shows ihr Können und führt die Rettung auf dem Wasser vor. Sehr viel Tempo gibt es bei der Flyball Show der "Speed Jumpers" aus Mittelsachsen. "Die Tierärztin Christina Ludwig hält einen Vortrag zum Hundeauge und Dr. Annett Stange wird einen Vergleich Tierheim versus Rassehund vornehmen", stellt Lisa Tzschoppe weitere Programmhöhepunkte vor.

Außerdem können die Besucher auf dem Festival ihren Liebling professionell fotografieren lassen. Die Tierfotografin Yvonne Streib setzt die Hunde dafür perfekt in Szene.

Die Idee für das Dogfestival hatte Lisa Tzschoppe durch ihre Bordeauxdogge Imara. "Sie war früher einfach nicht ausgelastet und daraufhin hab ich mit ihr im Wald verschiedene Sachen ausprobiert", verrät die Organisatorin. Dabei entdeckte sie die vielen verschiedenen Sportarten für Vierbeiner. "Das wollte ich den Hundebesitzern in Cottbus gerne zeigen." Vielleicht führen sie und Imara am Samstag ebenfalls ein paar Tricks vor: Die Hündin ist mittlerweile für Auftritte gefragt. "Imara hatte schon bei Hanni und Nanni im Kino mitgespielt", verrät die stolze Besitzerin.

Das Dogfestival klingt auch in diesem Jahr mit einem gemütlichen Dog-Walk vom Strombad zur Markgrafenmühle und wieder zurück aus.

Der Lauf startet um 17.30 Uhr am Showring. "Durch diesen Lauf sind im vergangenen Jahr bereits einige Hundefreundschaften entstanden"; weiß Lisa Tzschoppe. Einen Zeitplan und weiteren Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.dogfestival.de