ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:33 Uhr

Abgeordnete treffen sich im September zu Ostsee-Sondersitzung

Cottbus. Der Cottbuser Wirtschaftsausschuss trifft sich am Montag, 19. September, zu einer Sondersitzung, in der sich alle Themen ausschließlich um den künftigen Ostsee drehen werden. Peggy Kompalla

Darüber informiert Bürgermeisterin Marietta Tzschoppe (SPD) am Dienstag. Demnach stehen auf der Tagesordnung folgende Punkte: Grundsatzposition der Stadt Cottbus zum Vorhaben, die Potenzialanalyse, die zweite Fortschreibung des Masterplans, die Ausschreibung für das Ostsee-Management, die Stellungnahme im wasserrechtlichen Planfeststellungsverfahren sowie geplante Grundstückskäufe. Bei letzterem handelt es sich laut der Bürgermeisterin um das Areal am Hafen und die Kaimauer. Darüber hinaus ist die Potenzialanalyse nun auch online unter www.cottbus.de abrufbar. Darüber informiert Gabi Grube vom Stadtmarketing- und Tourismusverband. Die Analyse wurde unter Mitarbeit der Anrainer, der Landesplanung, der Cottbuser Stadtplaner und Marketingfachleute erstellt. Der Diskussionsprozess dauerte neun Monate. Im Juli wurden die Ergebnisse öffentlich.

Die Sondersitzung beginnt am Montag, 19. September, um 17 Uhr im Stadthaus am Erich Kästner Platz.