ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:37 Uhr

Junge Musiker im Wettstreit
Cottbus ist mit großem Aufgebot in Lübeck dabei

Cottbus. Ab Donnerstag Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Cottbus und der Spree-Neiße-Kreis sind beim 55. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, der am Donnerstag in Lübeck beginnt, stark vertreten. Wie der Deutsche Musikrat mitteilt, erwartet die Hansestadt in der Zeit vom 17. bis 24. Mai mehr als 2600 junge Musiker.  Die Teilnehmer im Alter zwischen 12 und 27 Jahren haben allesamt bereits erste Preise in der Tasche, denn die Qualifikation für den Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erfolgte über zwei vorausgehende Wettbewerbe auf Regional- und Landesebene. An 27 Institutionen, zu denen auch die beiden Lübecker Musikschulen zählen, werden im Laufe von sieben Wettbewerbstagen die rund 1700 Wertungsspiele vor den Jurygremien ausgetragen.

23 Schüler des Konservatoriums (erste Preisträger des Landeswettbewerbes „Jugend musiziert“) bereiten sich in 15 Wertungen auf den Bundeswettbewerb, welcher vom 17. bis 23. Mai in Lübeck stattfindet, vor.

Insgesamt 23 und damit im Brandenburg-Vergleich die meisten Schüler darf das Konservatorium Cottbus nach Lübeck schicken. Beim Wettbewerb dabei sind das Streicher-Sextett  Dorothea-Friederike Reinkensmeier (Violine), Juanita Maulbrich (Violine), Lara Brewing (Bratsche), Clara Ophelia Last (Bratsche), Martha Schützka (Cello) und Anna Gümbel (Cello),  Altersgruppe V; Emma Dittrich, Trompete, Altersgruppe IV, und Johann Natke, Posaune, begleitet von Sebastian Drogan, Klavier Altersgruppe V; in der Kategorie Duo Kunstlied Tom Zisowsky (Klavier) mit Ye June Park (Gesang),  Altersgruppe VI;  Dilan Luise Kaygusuz (Gesang) mit Florentine Agotz (Klavier),  Altersgruppe III; in der Kategorie Duo Klavier und ein Streichinstrument Johanna Dalchow  (Klavier) mit Clara Ophelia Last  (Viola),  Altersgruppe VI, Holzblasinstrumente: Dominic Jahn (Klarinette),  Altersgruppe III und Ida Hettchen (Klarinette) Altersgruppe III, Klavier vierhändig: Elisabeth Zackor mit Tom Zisowsky Altersgruppe V; Pfeifenorgel: Hanna-Lena Freye, Altersgruppe V; Schlagzeug-Ensemble: Lilianna Salk, Joel Dominic Jahn und Konrad Hugo Hornisch,  Altersgruppe III; Zupfinstrumente: Curd Rühlicke,  Altersgruppe III, Mika Netzker, Altersgruppe III und Selma Edita Wandke Altersgruppe IV (Gitarre).

Die Musik- und Kunstschule Johann Theodor Römhild des Spree-Neiße-Kreises wird von Annbritt Kießling vertreten. Die 13-Jährige hat am Samstag ihr entscheidendes Vorspiel. Die Städtische Musikschule Johann Crüger Guben schickt die folgenden Schüler in den Wettbewerb: Amelie Kommol und Wara Jimenez Gorockiewicz, Altersgruppe III,  Kategorie Klavier Duo; Leonie Lorenz und Maximilian Schwarze Altersgruppe V, Klavier Duo; Selina Werner und Maximilian Schwarze, Altersgruppe IV, Duo Streicher-Klavier; Noel Zach, Altersgruppe V, Trompete Solo und David Marschall,  Altersgruppe V, Bassposaune Solo.

Alle Wertungsspiele sind öffentlich und kosten keinen Eintritt. Mehr Informationen gibt es im Internet unter  www.jugend-musiziert.org.

((ue))