"Auch unsere öffentlichen Einrichtungen, Vereine und Verbände sind dazu aufgerufen, sich Gedanken über eine weitere gedeihliche Zusammenarbeit zu machen", so Rätzel. Wichtig für die Zukunft sei ebenfalls, die Möglichkeiten der Förderung einzelner Vorhaben durch die Europäische Union noch besser zu nutzen. (pm/ka)