ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Forschung: Elektroautos als rollende Speicher für Elektroenergie

Ziel des Gemeinschaftsprojektes des Energiekonzerns Vattenfall, der BTU Cottbus und der Firma German E-Cars ist es, mit dieser Art von Elektroautos zur Steuerung des deutschen Stromnetzes beizutragen. Für die zunächst 15 Kleinwagen, die der BTU übergeben wurden, gibt es an der Universität eine Infrastruktur, um über Ladesäulen Daten auswerten zu können. "Wir wollen mit diesem innovativen Projekt erforschen, wie Elektromobilität dazu beitragen kann, Schwankungen im Stromnetz auszugleichen", erklärt Vattenfall-Vorstand Hubertus Altmann. Für BTU-Präsident Walther Ch. Zimmerli beweise die Cottbuser Uni mit der Idee des rollenden Speichers, "dass die kleine BTU Cottbus mit smarten Lösungsansätzen für die Welt von Morgen aufwartet".