Beide Hochschulen der Stadt wollen den Ball zu einem Höhepunkt für alle Studierenden und Mitarbeiter sowie Kooperationspartner, Freunde und Förderer, Bewohner der Stadt und Umlandes werden lassen, heißt es in einer BTU-Pressemitteilung. Das traditionelle Universitätsfest „BTU tanzt“ erhalte damit einen neuen erweiterten Rahmen.
Der Hochschulball steht unter dem Motto „Lichträume“ . Mit viel Engagement und Kreativität wollen Studierende und Mitarbeiter ein Erlebnis für die Sinne zaubern. Auf zwei Bühnen sind Bands unterschiedlicher Musikrichtungen zu erleben - vom klassischen Walzer über Salsa, Samba, Foxtrott bis hin zum Rock.
Das Programm gestalten Simone Schröder, Professorin für Gesang und Dekanin des Fachbereiches Musikpädagogik der FHL, die „Combo Band“ der FHL, „Manteca-Drums“ , Mitglieder des Ballett-Ensembles des Staatstheaters Cottbus, das Kabarett „Westerplatte“ und „Jazzy Flames“ . Ab Mitternacht läuft die RadioEins-Diskothek. Es darf getanzt werden - die ganze Nacht. (pm/ue)
Das Fest beginnt um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Karten sind in der Mensa der BTU, in der Mensa der FHL sowie beim CottbusService erhältlich (Telefon 0355 7542444).