ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:03 Uhr

Tragischer Unfall
93-Jähriger landet mit Auto in der Spree und stirbt im Krankenhaus

FOTO: Frank Hilbert
Cottbus. Ein 93 Jahre alter Mann ist Mittwochnachmittag in Neuhausen mit seinem Auto in die Spree gefahren. Er starb später im Klinikum.

Ein 93 Jahre alter Mann ist am Mittwochnachmittag in Neuhausen mit seinem Auto in die Spree gefahren. Er starb später im Klinikum. Nach Angaben von Polizeisprecher Ralph Meier war der Mann gegen 16.30 Uhr in der Mühlenstraße mit seinem Fahrzeug in einer Kurve von der Straße abgekommen, über eine Brücke gefahren und augenscheinlich ungebremst in der Spree gelandet. Der Rettungsdienst holte den Mann aus dem Wasser und brachte ihn nach Cottbus ins Klinikum. Wie Ralph Meier weiter informiert, sei der 93-Jährige am Abend auf der Intensivstation gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat vermutlich ein gesundheitliches Problem zu dem Unfall geführt. Taucher kamen zur Absuche des gesunkenen Wagens zum Einsatz um auszuschließen, dass sich noch weitere Personen im gesunkenen Fahrzeug befinden. Zur Bergung, die gegen 20.30 Uhr beendet war, wurde ein Kran hinzugezogen.

(gro)