ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:01 Uhr

Veranstaltungstipp
Musik, Magie und Unterhaltung

Cottbus. 60 Jahre Künstlergruppe Kurt-Ludwig Schilling in der Cottbuser Kammerbühne

(red/ik) Zu einer besonderen Veranstaltung mit Musik, Magie und Unterhaltung sind alle interessierten Besucher am 25. Mai 2019, 15 Uhr (Einlass ab 14.30 Uhr), in das Foyer der Kammerbühne (Wernerstraße 60) des Staatstheaters Cottbus eingeladen. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

An diesem Nachmittag plaudern bekannte Künstlerinnen und Künstler im Podiumsgespräch und zeigen Kostproben ihres Könnens. Zu Gast sind unter anderen der Startrompeter und Bigband-König Lothar Stuckart, „Zauberpeter“ Peter Kersten sowie Urte Blankenstein alias Frau Puppendoktor Pille. Jahrzehntelang brachten sie von Cottbus bis Wernigerode, von Ahlbeck bis Zwickau Freude und Vergnügen für Groß und Klein auf die Bühnen der Kulturhäuser, in Dorf- und Stadtfeste, Kinderferienlager und Pressefeste.

Mit einer Hommage aus künstlerischen Beiträgen, Anekdoten und Erinnerungen wollen sie dem Mann, dem das alles zu verdanken ist, ein unterhaltsames Denkmal setzen: Kurt-Ludwig Schilling (1918-1974), dem ehemaligen Direktor der Konzert- und Gastspieldirektion Cottbus. Kurt-Ludwig Schilling war von 1954 bis 1956 als „Grand Utilitee“ am Cottbuser Theater engagiert. Der einstige umtriebige Macher der Cottbuser Kulturszene schuf als Autor auch literarisch-musikalische Bühnenstücke, die er in Veranstaltungen mit eigens von ihm gegründeten Künstler-Ensembles vielfach in Szene setzte. In Erinnerung sind auch seine bunten Programme mit beliebten Kinderfernsehfiguren.