Bildergalerie 6. Oldtimerausfahrt „Alte Spreewaldgurken“

Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. Heike Reinschke gab mit der Startflagge das Startsignal.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. Erneut dabei: Karin und Hans-Joachim Schmelling aus Kolkwitz mit ihrem BMW Dixi aus Eisenach, 750 Kubikzentimeter Hubraum, 15 PS, Baujahr 1929.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. Erneut dabei: Karin und Hans-Joachim Schmelling aus Kolkwitz mit ihrem BMW Dixi aus Eisenach, 750 Kubikzentimeter Hubraum, 15 PS, Baujahr 1929.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. Erneut dabei: Karin und Hans-Joachim Schmelling aus Kolkwitz mit ihrem BMW Dixi aus Eisenach, 750 Kubikzentimeter Hubraum, 15 PS, Baujahr 1929.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. .Die Rallye ist gestartet.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. Mit dabei der Postillon aus Cottbus.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Vor dem Start gab es die obligatorische Fahrerbesprechung mit Matthias Naumann, Stefan Reinschke, und dem "Autopapst" Andreas Kessler von Radioeins (v.l.n.r.).
© Foto: Michael Helbig
Vor dem Start gab es die obligatorische Fahrerbesprechung mit Matthias Naumann, Stefan Reinschke, und dem "Autopapst" Andreas Kessler von Radioeins (v.l.n.r.).
© Foto: Michael Helbig
Vor dem Start gab es die obligatorische Fahrerbesprechung.
© Foto: Michael Helbig
ainer Schmatloch war mit seinem Opel 4/16 (4 Steuer PS und 16 DIN PS ), Baujahr 1927 und damit ältestes Fahrzeug bei der diesjährigen Ausfahrt, am Start.
© Foto: Michael Helbig
ainer Schmatloch war mit seinem Opel 4/16 (4 Steuer PS und 16 DIN PS ), Baujahr 1927 und damit ältestes Fahrzeug bei der diesjährigen Ausfahrt, am Start.
© Foto: Michael Helbig
ainer Schmatloch war mit seinem Opel 4/16 (4 Steuer PS und 16 DIN PS ), Baujahr 1927 und damit ältestes Fahrzeug bei der diesjährigen Ausfahrt, am Start.
© Foto: Michael Helbig
Viele Besucher und Teilnehmer der 6. Ausfahrt bestaunten die liebevoll hergerichteten Fahrzeuge.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Fast ein dickes Ei – BMW Isetta aus der Zeit um 1956, dessen Tür nach vorn öffnete.
© Foto: Michael Helbig
Trabis waren bei der Ausfahrt ebenfalls dabei.
© Foto: Michael Helbig
Ein Hingucker war auch dieser Ford Mustang.
© Foto: Michael Helbig
Ein Hingucker war auch dieser Ford Mustang.
© Foto: Michael Helbig
Sylvia und Holger Weckeaus Cottbus waren mit einem sowjetischen Wolga M 21, Baujahr 1967, unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Bei der 6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Oldtimer rollen durch Südbrandenburg .6. Oldtimerausfahrt "Alte Spreewaldgurken", organisiert von der Oldtimerakademie der Handwerkskammer Cottbus, waren am Samstag fast einhundert Fahrzeuge in Südbrandenburg unterwegs. .Sylvia und Holger Weckeaus Cottbus waren mit einem sowjetischen Wolga M 21, Baujahr 1967, unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Sylvia und Holger Weckeaus Cottbus waren mit einem sowjetischen Wolga M 21, Baujahr 1967, unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Sylvia und Holger Weckeaus Cottbus waren mit einem sowjetischen Wolga M 21, Baujahr 1967, unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Sylvia und Holger Weckeaus Cottbus waren mit einem sowjetischen Wolga M 21, Baujahr 1967, unterwegs.
© Foto: Michael Helbig
Auch ein britischer Sparta 3000 mit V6 Motor zog die Blicke der Oldtimer-Freunde auf sich.
© Foto: Michael Helbig
Ein Ford Mustang hat sich eingereiht.
© Foto: Michael Helbig
.Ingrid und Hans-Werner Quitzk aus Kunersdorf mit ihrem Wartburg 311 Cabrio, Baujahr 1957.
© Foto: Michael Helbig
.Ingrid und Hans-Werner Quitzk aus Kunersdorf mit ihrem Wartburg 311 Cabrio, Baujahr 1957.
© Foto: Michael Helbig
.Ingrid und Hans-Werner Quitzk aus Kunersdorf mit ihrem Wartburg 311 Cabrio, Baujahr 1957.
© Foto: Michael Helbig
.Ingrid und Hans-Werner Quitzk aus Kunersdorf mit ihrem Wartburg 311 Cabrio, Baujahr 1957.
© Foto: Michael Helbig
Bilder-Galerie / 08. Juni 2019, 11:40 Uhr

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer journalistischen Digitalangebote. Dies beinhaltet Faktoren zur Benutzerfreundlichkeit, die Personalisierung von Inhalten, das Ausspielen von Werbung und die Analyse von Zugriffen. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Weitere Infos, auch zur Deaktivierung von Cookies, lesen Sie in unseren Datenschutzhinweisen.