ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 07:36 Uhr

Morgenticker
5 vor 7 – RUNDSCHAU-Infos zum Tag

Cottbus. Guten Morgen, liebe Leser, wegen technischer Probleme gibt es den RUNDSCHAU-Ticker heute als Notvariante und leicht verspätet – aber dennoch aktuell wie immer. In den Morgen startet mit Ihnen Verena Ufer.

Heute: Seit Monaten reißt die Serie der Geldautomatensprengungen in der Lausitz nicht ab. Die Soko „Geld“ wurde bereits erheblich erweitert. Heute soll in Potsdam ein Treffen mit den Verantwortlichen der Geldinstitute im Polizeipräsidium stattfinden. Dabei sollen unter anderem mögliche Maßnahmen der Banken zum Schutz ihrer Geldautomaten besprochen werden, wie das Polizeipräsidiums informiert. Auch ein Treffen der Kohlekommission ist geplant.

Was ist passiert: Datschenbesitzer und Pendler zum Beispiel mit zwei Wohnungen können aufatmen. Das Bundesverfassungsgericht kippte den doppelten[Link auf Beitrag 29369197]Alle Hintergründe dazu in Ihrer RUNDSCHAU.

Extreme Hitze facht viele Brände in der Lausitz an. Die RUNDSCHAU informiert, wie Hubschrauber der Bundeswehr aus Holzdorf (Elbe-Elster) die Feuerwehr unterstützen.

Sportredakteur Jan Lehmann berichtet wie Energie-Profi Kevin Weidlich mit dem Rückhalt seiner ghanaischen Familie in die 3. Fußball-Bundesliga startet.

Dass das Feel-Festival doch nicht ganz ohne ganz frei von Kriminalität war, hat sich erst im nachhinein herausgestellt. Die RUNDSCHAU berichtet, dass der Polizei ein mutmaßlicher Drogenhändler ins Netz ging.

Was jetzt wichtig ist: Der Verkehr in der Lausitz läuft derzeit ohne besondere Störungen. Die Leitstelle der Polizei meldet am Morgen: keine besonderen Vorkommnisse. Das Wetter bleibt wie in den vergangenen Tagen: ziemlich warm. Um die 30 Grad Celsius soll es werden. Und morgen können gar 35 Grad drin sein, verkünden die Meteorologen heute.

Was kommt: Wissenschaftler aus Dresden und Aachen forschen in Dresden seit ein paar Wochen gemeinsam an der neuen Generation des Mobilfunks 5G und dessen Einsatzmöglichkeiten bei der Energiewende. Heute gibt es die Auftaktveranstaltung in Dresden.

Brandenburger Bauern ziehen eine Zwischenbilanz zur Ernte angesichts andauernder Hitze.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will mit einem Besuch der Milchbäuerin Ursula Trede in Schleswig-Holstein ein weiteres Wahlkampfversprechen einlösen und sich über die schwierige Lage der Milchbauern informieren, von der auch Lausitzer Landwirte betroffen sind.

Auch zwei interessante Gerichtsurteile werden erwartet:

Wer haftet beim Auffahrunfall in einer automatischen Waschstraße? Das prüft der Bundesgerichtshof (BGH) anhand eines Falls aus Nordrhein-Westfalen.

Das Schicksal einer Frau, die als junge Erwachsene knapp zwei Jahre zu Unrecht in einer Bremer Psychiatrie eingesperrt war, beschäftigt erneut den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Die Straßburger Richter wollen heute ihre Entscheidung über die Beschwerde der Frau verkünden.

(uf)