| 16:15 Uhr

Cottbus
4700 Euro für die Schweriner Straße

Cottbus.

Die Schweriner Straße hat dieser Tage eine neue Dünnschicht Asphalt erhalten. Dafür gibt die Stadt nach Informationen von Baudezernentin Marietta Tzschoppe (SPD) 4700 Euro aus. Damit reagierte am Mittwoch im Stadtparlament auf eine Anfrage der Linken. „Bislang wurde die Straße nur geflickt“, erklärte sie. „Jetzt wurde eine Asphaltschicht im Kaltverfahren aufgebracht. Diese Versiegelung hält zwischen fünf und zehn Jahren.“ Wie dringend die Schweriner Straße das nötig hat, zeigt eine Zahl. Marietta Tzschoppe zufolge hat die Stadt bislang allein in die Reparatur der Straße insgesamt rund 20 000 Euro ausgegeben. Eigentlich hätte die Schweriner Straße schon vor Wochen fertig sein. „Den Auftrag hatten wir im Juli ausgelöst“, berichtete Marietta Tzschoppe. Doch als die Bauarbeiter anrücken sollten, war die Straße nicht geräumt. „Jemand hatte sämtliche mobile Halteverbotsschilder gestohlen.“