| 01:05 Uhr

24 Teams auf der Spree: Das Endergebnis

Cottbus.. In der RUNDSCHAU-Berichterstattung über das zweite Cottbuser Drachenbootrennen auf der Spree sind bei der Wiedergabe der Platzierungen Fehler unterlaufen.

Nach dem von Jürgen Peter, Abteilungsleiter Kanu beim ESV Lok RAW, übermittelten Endergebnis sind die teilnehmenden Teams folgendermaßen platziert: 1. Budvar Racing Team, 2. Sparkasse, 3. Gummibärchen, 4. Schaumschläger, 5. Dragon Killer, 6. Spreepiraten, 7. Yu Sai gachi, 8. the out performer, 9. Alinghi, 10. Power on your Side, 11. Fritz Heckert, 12. Stromdrachen, 13. Samariter Crash Crew, 14. Fantasy MIX, 15. Antenne Adler, 16. Fernseh Flitzer, 17. Giri, 17. Rundschau Drachen, 19. Putzdrachen, 20. Frog Sisters, 21. Kaiser-Drachen, 22. Ga Ga Gallier, 23. Tümpel Sprinter, 24. Spaß Galeere.
Die Rennen bestanden aus zwei Vorläufen, deren Zeiten je Team addiert wurden. Nach diesem Ergebnis wurden die Paare festgelegt, die im dritten Lauf auf der 250-Meter-Strecke (nicht 250 Kilometer wie fälschlich gemeldet) gegeneinander antraten. Wegen Zeitgleichheit wurde zweimal der 17. Platz belegt. Das Reglement sieht für diesen Fall vor, dass kein 18. Platz vergeben wird. Die RUNDSCHAU bittet, die Fehler in der gestrigen Ausgabe zu entschuldigen. (ka)