ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:10 Uhr

2016 lädt Burg wieder zur Sagennacht am Bismarckturm ein

Der Bismarckturm hat bei der Sagennacht zu Pfingsten eine Hauptrolle gespielt.
Der Bismarckturm hat bei der Sagennacht zu Pfingsten eine Hauptrolle gespielt. FOTO: mih
Burg. Die Spreewälder Sagennacht wird fortgeführt. Einen entsprechenden Grundsatzbeschluss haben die Gemeindevertreter im nicht öffentlichen Teil ihrer jüngsten Zusammenkunft gefasst. ue

Das teilt Kerstin Möbes, Sachbearbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit in der Amtsverwaltung, auf Nachfrage mit. Die nächste Folge der wendischen Version des "Herrn der Ringe" soll es im Jahr 2016 geben. Zu Pfingsten 2015 hatte die erste Produktion unter Federführung des sorbischen National-Ensembles Bautzen am Burger Bismarckturm Premiere.

Die Gemeindevertreter machten außerdem den Weg frei für die Nachnutzung der diesjährigen Inszenierung durch das Bautzener Ensemble. Allerdings ist der Titel "Spreewälder Sagennacht" geschützt und darf nur in Burg verwendet werden.

Über das finanzielle Ergebnis der Sagennacht und Belastungen für den Gemeindehaushalt machte die Verwaltung keine Angaben. Kerstin Möbes: "Es gibt noch keine Schlussrechnung."