ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:55 Uhr

Polizei
20-Jähriger schießt in Cottbus vom Balkon und trifft Radfahrer

Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt nun die Polizei.
Wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt nun die Polizei. FOTO: Fotolia
Cottbus. Mit einer Luftdruckpistole hat ein 20-Jähriger am Mittwochabend in Cottbus von einem Balkon geschossen. Getroffen wurde ein Fahrradfahrer. Dann rückte die Polizei an. Von Bodo Baumert

Wie die Polizei am Donnerstagmittag berichtet, hat sich der Vorfall am Vorabend im Bereich der Kreuzung Berliner Straße/Ecke Pappelallee in Cottbus ereignet. „Ein 20-Jähriger, der offensichtlich in einer Wohnung in der Briesener Straße mit fünf weiteren Personen feierte, gab vom Balkon drei Schüsse mit einer Luftdruckpistole ab“, berichtet Polizeisprecher Torsten Wendt. Zwei Schüsse trafen ins Gebüsch, der dritte Schuss einen 61 Jahre alten Radfahrer. Der stand an der Kreuzung und wartete auf Grün, als ihn der Schuss in die Schulter traf.

Die alarmierte Polizei nahm sich den Schützen vor, der sich auch sogleich geständig zeigte. „Die Pistole und ein in der Wohnung gefundener Schlagring wurden sichergestellt“, so Polizeisprecher Torsten Wendt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 20-Jährigen.