ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:44 Uhr

Langeweile bei Kindern auch mal zulassen

Freiburg. Klagt der Nachwuchs über Langeweile, machen viele Eltern dem Kind Vorschläge, was es tun kann. "Mal' doch ein Bild", heißt es dann beispielsweise. dpa

Dabei ist es häufig gar nicht schlecht, dem Kind keine Anregungen zu geben und die Langeweile zuzulassen, rät die Psychologin Claudia Rademacher-Lamberty. Das zwinge Kinder dazu, kreativ zu werden. Fällt ihnen dann selbst etwas ein, machen sie die schöne Erfahrung, eine frustrierende Situation aus eigener Kraft zu überwinden, erklärt die Expertin in der Zeitschrift "Familie & Co" (Ausgabe April/2014).

Besser sei es deshalb, Verständnis zu zeigen und das Kind zu ermutigen. So können Eltern etwa sagen: "Das ist wirklich blöd, dass dir langweilig ist. Aber dir fällt bestimmt gleich etwas Tolles ein."