In Vereinen und Kirchengemeinden, in den politischen Parteien, in Bürgerinitiativen und in der Nachbarschaftshilfe. Auch in diesem Jahr habe ich das immer wieder erlebt. Dieses Engagement lässt uns zusammenhalten und macht unseren Landkreis reicher. Dafür danke ich Ihnen herzlich und mit höchstem Respekt“, sagt der Landrat.

Christian Jaschinski geht in seiner Ansprache auch auf die gegenwärtige wirtschaftliche Situation im Landkreis ein. „2011 brachte wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze. Erst vor wenigen Tagen hat sich die Metallgießerei Scheef aus Bayern dazu entschlossen, bei uns im Landkreis zu investieren. Im Ortsteil Hennersdorf in Doberlug-Kirchhain werden bis zu 80 neue Arbeitsplätze entstehen, dazu kommen weitere Jobs in der Region im Zulieferbereich. Ich freue mich darüber, weil wir den Menschen damit eine konkrete Perspektive vor Ort bieten können, für die ich mich bis zuletzt persönlich stark gemacht habe. Der Investor erlebte die Verwaltung des Landkreises Elbe-Elster und die Kommune als Dienstleister und Partner. Das ist es, was wir wollen, um die wirtschaftliche Ausrichtung des Landkreises zu stärken und unseren Landkreis voranzubringen“, so der Landrat in seiner Weihnachtsansprache.

Die Weihnachtsansprache des Landrates ist seit dem 23. Dezember bei City-TV Herzberg und im Elbe-Elster-Fernsehen sowie über die Homepage des Landkreises zu sehen.

www.landkreis-elbe-elster.de.