Lediglich die Nord- und die Teichfledermaus sind dort bei Zählungen noch nicht ins Netz gegangen. Die seltenste und nach Einschätzung Maik Korrengs schönste Art ist die Zweifarbfledermaus, die in Gröden in einer größeren Wochenstube nachgewiesen werden konnte.

Winterquartiere. Die bedeutendsten Fledermaus-Winterquartiere im Landkreis befinden sich neben Hohenleipisch in Züllsdorf (2013: 43 Exemplare Mopsfledermaus, Braunes, Graues Langohr), in Schlieben (2013: 93 Exemplare Braunes, Graues Langohr, Wasserfledermaus), in Sonnewalde (2013: 32 Exemplare Mopsfledermaus, Braunes Langohr, Wasser-, Fransenfledermaus, Großes Mausohr) und in Lönnewitz (2012: 32 Exemplare Mopsfledermaus, Braunes, Graues Langohr, Breitflügel-, Zwergfledermaus).