Mai, beginnt die neue Saison. Die RUNDSCHAU kam mit Eleonore Brzezinski, Leiterin des veranstaltenden Haus des Gastes, ins Gespräch.

Auf welche Veranstaltungen können sich die Besucher denn in diesem Jahr freuen?
Wir haben insgesamt 17 Konzerte organisiert. Eines davon wird am 30. Mai im Rahmen der Festtage 20 Jahre Städtepartnerschaft Bad Liebenwerda und Lübbecke in der Innenstadt auf dem Rossmarkt stattfinden. Ansonsten erklingt wie gewohnt sonntags ab 15 Uhr im Wäldchen stimmungsvolle Live-Musik.

Gibt es dabei Neuheiten?
Ja, zum ersten Mal dabei sein werden die Happy Big Band Cottbus und das Landesjugend-Akkordeonorchester Sachsen.

Sie setzen eher auf Bewährtes?
Der Erfolg gibt uns Recht. Wir hatten im vergangenen Jahr im Durchschnitt 500 Besucher pro Konzert. Viele Gäste kommen bis aus Sachsen. Das ist klasse. Daher wird die Big Band Bad Liebenwerda am Sonntag erneut die Saison eröffnen und am 5. September dann auch beschließen. Die Schlossberg-Musikanten werden ebenfalls wieder zweimal auftreten. Außerdem gastieren unter anderem die Berstetaler Blasmusikanten, das Orchester der Bergarbeiter Plessa, das Schalmeienorchester Fichtenberg und die Falkenberger Blasmusikanten.

Für die Versorgung der Gäste ist gesorgt?
Natürlich. Die Mitarbeiter der Veranstaltungsagentur Studio 74 werden wie gewohnt bestens für die Konzertbesucher sorgen. Dazu wird nun am neuen Pavillon neben der Musikmuschel Kaffee und Kuchen ausgeschenkt.

Es fragte Kornelia Noack.