Juni mit “Die schöne Nacht der Kunst - kulinarisch„, bei der das Spreewald-Museum zu Musik, Lesung und Kunst rund um Genüsse aller Art ins Torhaus sowie in Galerien der Altstadt einlädt.

Spreewaldkonzerte

Neben den “Schönen Nächten„ im Juni und im August gehören auch die Spreewaldkonzerte zur Sommerbühne. Vier Kahnfahrten führen Musiker und Konzertfreunde zu Wasser und zu Land durch den Spreewald. Den Anfang machen “Moderne Streicher im klassischen Gewand„ am 24. Juli . “Das Arco Quartett entführt mit originellen Interpretationen in die Welt der Streichmusik„, verspricht Organisator Daniel Schmidgunst.

Ein weiterer Höhepunkt der “Sommerbühne Lübbenau„ ist “Rock in Wotschofska„. Der veranstaltenden Spreewald-Touristinformation Lübbenau ist es gelungen, eine weitere Musikgröße nach Wotschofska zu holen. Am 17. Juli rockt Julia Neigel mit Band den Spreewald.

Die Spreewälder Lichtnächte im August und September sollen besondere Akzente setzen. Den Gästen sollen ein Licht- und Klangspektakel, Erlebniskahnfahrten und viele Überraschungen geboten werden.

Folklorelawine

Anfang Juni rollt zum zehnten Mal die Internationale Folklorelawine durch die Lübbenauer Altstadt. Ebenfalls zum zehnten Mal findet die “Lübbenauer MusikNacht„ am 30. Oktober statt.

Das Spreewald- und Schützenfest, eines der größten Volksfeste im Spreewald, jährt sich zum 40. Mal. Am ersten Juliwochenende pulsiert die sonst so idyllische Altstadt. Neben dem Gurkenmarkt, gibt es den Kahnkorso mit mehr als 40 geschmückten Kähnen und ein Höhenfeuerwerk.

Festveranstaltungen zum 20. Jahrestag der Deutschen Einheit befinden sich ebenfalls in der Planung. So wird es am 1. Oktober einen Tag der Städtepartner und Partnerschaften geben. red/hk