Drei Tage und zwei Nächte will der 35-Jährige in dieser Position, ohne Essen und ohne Schlaf, verharren. Er wird von einer Seilkonstruktion an den Füßen und am Rumpf gehalten. Für einen kleinen Plausch mit neugierigen Passanten wird er bis auf Augenhöhe zu ihnen heruntergelassen. Er wolle das Experiment mit "reiner Willenskraft" überstehen, sagte Blaine, der in den vergangenen Jahren bereits 176 Stunden in einem überdimensionalen Goldfischglas, 44 Tage in einem Glaskasten über der Themse in London und fast 62 Stunden lang in einem Eisblock verbracht hatte.Foto: dpa