Tag vor der Wahl, neun Kandidaten für den Urnengang zum nächsten Bundestag im September zugelassen. Das haben die Mitglieder des Kreiswahlausschusses nunmehr, wie laut Gesetz gefordert, in dreifacher Ausführung mit ihren Unterschriften besiegelt. Die Einspruchsfrist endet am kommenden Montag, dem 29. Juli, informiert Wahlleiter Klaus Molitor. Er rechnet damit, dass die Kandidatenliste am 1. August feststeht und dann amtlich bekannt gemacht werden kann.

Den Platz auf dem Stimmzettel haben demnach vorbehaltlich der Zustimmung des Landes- und des Bundeswahlausschusses folgende Kandidaten sicher: Matthias Mnich (Linke), Kerstin Weide (SPD), Michael Stübgen (CDU), Carmen Schulz (FDP), Klaus Ullrich (Bündnis 90/Grüne), Manuela Kokott (NPD), Lutz Bommel (Piraten), Wilfried Klare (DKP) und Kevin Jonik (Vereinigte Einzelkandidaten). 182 180 Wahlberechtigte können an die Urnen treten.

Die Lausitz und die

Bundestagswahl

lr-online.de/wahl2013