bis 8. Januar werden im Lübbener „Blauen Wunder“ in fünf Vorrundengruppen zunächst die Teilnehmer für das Halbfinale (14./15. Januar) ermittelt. Diese beiden Turniere finden in Lübbenau statt. Die Endrunde wird dann am 21. Januar wieder in Lübben ausgetragen. Eine Woche später nimmt der Kreismeister am Hallenmasters in Lübbenau teil, für das die höherklassigen Teams von Grün-Weiß Lübben, 1885 Golßen, Blau-Weiß Vetschau und TSG Lübbenau 63 bereits qualifiziert sind.

BC Cottbus kämpft mit Hertha BSC in Wismar

In der 2. Box-Bundesliga kommt es an diesem Wochenende zur dritten Punkterunde. Die Kampfgemeinschaft BC Cottbus/Hertha BSC, die vor einer Woche in Luckau einen Vergleich gegen die israelische Nationalmannschaft gewann, ist am Samstag um 19 Uhr beim Boxteam Wismar zu Gast. Der Gegner ist Tabellenzweiter. „Wismar hat eine starke Staffel, trotzdem werden wir alles daransetzen, gegen sie zu punkten“, sagte Trainer Adolf Angrick.

Kreisliga-Nachholpartie in Görlsdorf abgesagt

Die Nachholpartie zwischen Blau-Weiß Görlsdorf und Alemannia Altdöbern findet nicht wie geplant am morgigen Samstag statt. Das Spiel wurde ohne Angaben von Gründen am Donnerstagabend kurzfristig abgesagt.

Junger Empor-Boxer ausgezeichnet

Ludwig Kupsch (18) von Empor Dahme ist an der Otto-Unverdorben-Oberschule am Donnerstag für sein Engagement und Trainingsfleiß ausgezeichnet worden. Er unterstütze regelmäßig die Arbeitsgemeinschaft Boxen, sagte Lehrer Heinz Richter. Trainer Karl-Heinz Brünig lobte die Einstellung des Sportlers. „Ludwig trainiert immer hart und sehr fleißig.“ Beim Box-Abend in Luckau vor einer Woche hatte der Falkenhainer seinen ersten Kampf nur knapp nach Punkten verloren.

Luckauer hoffen auf Duell gegen Energie

Die D-Junioren von Rot-Weiß Luckau bestreiten das ausgefallene Achtelfinale des Landespokals gegen den 1. FC Guben am 3. März 2012. Unterdessen wurde bereits das Viertelfinale ausgelost. Hier wird der Sieger am 7. April auf den Nachwuchs von Energie Cottbus treffen.

Vetschauer Mixed belegt vierten Rang

Bei den Lausitzer Mixed-Meisterschaften sicherten sich Martin Baldzer vom SV Großräschen und Simone Wilhelm vom Luckenwalder TC die Krone in der Altersklasse 40+ mit 3:6, 6:1, 7:6 im Finale gegen Katja Fuchs/Christoph Jantschke (LTC Cottbus). Auf den weiteren Plätzen folgten Claudia Michling/Sven Kunzmann (Spremberg/LTC Cottbus), Sabine Kleindienst/Michael Urban (TV Vetschau) sowie Antje und Dirk Rampenthal (FSV Lübben).