ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:33 Uhr

Kreis zieht Bilanz für Lokalen Aktionsplan

Herzberg. Der Landkreis Elbe-Elster hat sich mit dem Lokalen Aktionsplan und zahlreichen Projekten am Bundesprogramm „Vielfalt tut gut. Jugend für Vielfalt, Toleranz und Demokratie“ für einen toleranten, gewaltfreien Landkreis Elbe-Elster und gegen Rechtsextremismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus beteiligt.

Vier Jahre Förderung gehen in diesem Jahr zu Ende. Darüber informiert Kreissprecher Torsten Hoffgaard. Während einer Konferenz werde im November in Herzberg eine Bilanz gezogen und die Zukunft geplant. red/KaWe