Nur Piotrowski/M. George setzten sich nach einem 0:2-Satzrückstand gegen Becker/Goldhaus noch mit 11:9 im fünften Satz als Sieger durch. In den anderen beiden Doppeln dominierten klar die Gästespieler. In der ersten Einzelrunde waren die Krauschwitzer dann aber viermal erfolgreich und erkämpften sich damit eine 5:4-Führung. Aus den letzten fünf Einzelvergleichen holten sich die Stahl-Akteure noch drei weitere Siege. Das Unentschieden zum Saisonauftakt ist für die Mannschaft trotzdem schon ein erster kleiner Schritt zum großen Saisonziel, dem Klassenerhalt.