Sieben Mannschaften aus Herrnhut, Zittau, Rothenburg und Weißwasser waren am Start. Das I. TSG-Team um Kapitän Enie Janke gewann beeindruckend gegen Rothenburg, Zittau II und Herrnhut jeweils in 2:0 Sätzen und sicherte sich so den Staffelsieg. In der anderen Staffel setzte sich überraschend die II. TSG-Vertretung um Kapitän Leticia Bolano vor der TSG Boxberg/Weißwasser III und Zittau I durch.

Die Halbfinalpaarungen lauteten somit Weißwasser I gegen Weißwasser III und Weißwasser II gegen Herrnhut. Ein Sieg der TSG I gegen die TSG III war zu erwarten, aber dass die II. TSG-Mannschaft mit 25:11 und 25:12 gegen Herrnhut gewann, bedeutete dann doch eine Überraschung.

Im Finale spielten also zwei einheimische Mannschaften den Kreismeistertitel unter sich aus. Es war der ausgeglichenste und spannendste Vergleich des gesamten Turniers. Am Ende setzte sich die TSG I mit 25:16 und 25:18 durch. Aber auch die TSG II freute sich sehr über die Silbermedaille. Den kompletten Medaillensatz für die Gastgeberinnen verpasste die III. Mannschaft knapp im Spiel um Bronze. Mit 17:25 und 14:25 musste sie sich Herrnhut geschlagen geben.

Die Gold- und Silbermedaillengewinnerinnen haben sich direkt für die Endrunde der Bezirksmeisterschaften in dieser Altersklasse qualifiziert. Die restlichen Teams können diese bei einem Turnier auch schaffen.

Der Endstand:1. TSG KW Boxberg/Weißw. I

2. TSG KW Boxberg/Weißw. II

3. Herrnhuter Volleyfanten

4. TSG KW Boxberg/Weißw. III

5. VV Zittau 09 I

6. ASV Rothenburg

7. VV Zittau 09 II