Am vergangenen Montag sei sie zum 771. Mal durchgefallen. Während andere schon längst das Handtuch geworfen hätten, will die Seniorin es weiterhin versuchen, wie die Zeitung "Korea Times" berichtete. Medienberichten zufolge ist die 68-Jährige als Vertreterin tätig. Bisher muss sie dafür allerdings noch mit einem Handkarren losziehen. AFP/ig