| 02:39 Uhr

Kontertaktik geht voll auf, Lübben gewinnt 7:0

Brandenburg-Liga. GW Lübben – Werderaner FC 7:0 (5:0). Tore: 1:0 Lindner (90. rsm1

), 2:0 und 3:0 Pereira (29./32.), 4:0 Lindner (35.), 5:0 A. Zelder (41.), 6:0 und 7:0 Lindner (50./67.); Schiedsrichter: Hagemeister (Cottbus); Zuschauer: 79; Lübben: Michaelis - Leschnik, Trehkopf, Guttke, Herms - Lindner, A. Zelder (51. Kopsch), Lehmann (71. Pohle), Müller - Köhler (59. B. Zelder), Pereira de Brito.

Die Partie begann ausgeglichen. Die auf Standards spezialisierten Werderaner bereiteten den Spreewaldkickern die erste Schrecksekunde, indem sie Keeper Michaelis zu einer Glanzparade zwangen. "Wer weiß wie sich das Spiel mit einem frühen Rückstand entwickelte hätte", äußerte sich Lübbens Trainer Thomas Schmidt. So aber erspielten sich die Hausherren gute Chancen und präsentierten sich bei deren Verwertung äußerst effektiv. Torjäger Lindner vier der sieben Tore. Auch der Brasilianer Pereira de Brito Junior traf mehrfach. Arno Zelder besorgte den siebten Lübbener Treffer beim Kantersieg. Bei einem weiteren Hochkaräter Lindners reagierte der Viktoria-Torwart stark (79.) und Pereira traf in der 84.Minute nur die Latte.