Neben der Erläuterung des aktuellen Himmelsanblicks wird auf die Vagabunden in unserem Sonnensystem – die Kometen – ein besonderer Blick geworfen. Geschichte und aktueller Stand der Kometenforschung, sowie die Mythologie um diese auch als schmutzige Schneebälle oder Besensterne bezeichneten Himmelskörper sind Thema der Ausführungen. Die im Laufe des Jahres periodisch auftretenden Sternschnuppenfälle haben ihren Ursprung im Kometen. Dieser Zusammenhang wird näher erläutert.

Zu Sonntag, den 20. November, lädt das Planetariumsteam Familien mit Kindern ab fünf Jahren um 15 Uhr ein zu „Plani und Wuschel – Die Kobolde im Planetarium“. Plani und Wuschel sind Planetariumskobolde, die ihren Schabernack im Sternentheater treiben. Nach einer abenteuerlichen Reise durch das Universum kehren die Kobolde zum Planetarium zurück und berichten von ihren spannenden Begegnungen im Reich der Planeten und Sterne.

Karten und weitere Informationen gibt es unter 03535 70057 (Tel./AB) und per E-Mail an Planetarium.Herzberg@lausitz.net oder über die Homepage.

www.herzberger-

sternfreunde-ev.de