Besser geeignet sind Heilkissen, die mit Kernen oder Körnern gefüllt sind.

Beim Kauf eines Heilkissens sollten Verbraucher darauf achten, dass es nicht zu prall mit Körnern oder Kernen gefüllt ist. Sonst kann es sich nicht ideal an den Körper anpassen. Darauf weist der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten (IFK) hin. Die Kissen sind vielseitig verwendbar: Als Wärmespeicher können sie zum Beispiel bei Muskelbeschwerden wie Verspannungen, Krämpfen oder Muskelkater helfen. Sie steigern die Durchblutung und haben eine muskelentspannende Wirkung. Außerdem gibt es spezielle Körnerkissen für den Schlaf. Diese fallen größer aus und haben die Form klassischer Schlafkissen .

Aufgewärmt werden die Kissen bei etwa 100 Grad im Backofen oder kurz in der Mikrowelle.