Gemeinsam mit deutschen und polnischen Betroffenen, Bürgerinitiativen, Vereinen und Kommunen werde für den 6. Mai eine Protestveranstaltung gegen die bestehenden Bergbaupläne beiderseits der Neiße vorbereitet. "Wir knüpfen damit an das erste Treffen von 2009 an", erklärt Burchardt.

Weitere Themen an diesem Abend sind laut Angaben Burchardts das Kreisentwicklungskonzept sowie die Energiepolitische Erklärung des Landkreises Spree-Neiße. Die Kreisentwicklungskonzeption liegt derzeit in einer ersten Version vor und soll in den kommenden Wochen möglichst breit politisch diskutiert werden.