Nach dem Unfall am Donnerstag, der auch einige Gaffer anlockte, war dem Fahrer (34) bereits eine Blutprobe entnommen worden. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Tötung ermittelt. Der Mann war am Donnerstag in Hagen bei der Ausfahrt aus einem Kreisverkehr von der Fahrbahn abgekommen und auf den Gehweg geraten. Dort prallte das Auto in eine Fußgängergruppe.