Kreisliga C-Jugend: SV Lausitz Forst – SV Döbern 0:2 (0:2). In Halbzeit eins spielten die Rosenstädter viel zu ängstlich. Zudem war es eine falsche Entscheidung, sich speziell auf den gegnerischen Goalgetter zu konzentrieren. Dies nützte recht wenig, denn die beiden Treffer erzielte er trotz Sonderbewachung.

Kreisliga D-Jugend: VfB Cottbus 97 – SV Lausitz Forst 1:4 (1:2). Im ersten Abschnitt spielte eigentlich nur der VfB. Forst kam über Konter zur schmeichelhaften Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte lief es besser. Luis Büchner hatte mit zwei Treffern einen Hauptanteil des Erfolges. Nico Britze und Lenny Roick waren die beiden anderen Torschützen.

Kreisklasse D-Jugend: SV Lausitz Forst II – Spremberger SV 1862 1:1 (0:0). Dieses Unentschieden gegen den Tabellenzweiten erkämpfte sich der SVL. Forst erarbeitete sich mehrere Chancen, bis in der zweiten Halbzeit der Schuss von Nico Britze, für den gut aufgestellten Gästekeeper unhaltbar abgefälscht, den Weg in Spremberger Tor fand. Im weiteren Verlauf konnten weitere aussichtreiche Tormöglichkeiten nicht genutzt werden. Den Gästen reichte ein Konter zum 1:1 Ausgleich.

Kreisliga E-Jugend: VfB Cottbus 97 – SV Lausitz Forst 2:4 (1:1). Forst kam recht schwach in die Gänge. So konnte der Kontrahent bis zur Pause das Ergebnis noch ausgeglichen gestalten. Dass die Rosenstädter mit ihrer Leistung in Halbzeit eins unzufrieden waren, merkte man ihnen in der zweiten Hälfte an. Plötzlich wirkten sie frischer, aggressiver. Steven Dannert markierte zwei Treffer, je einmal trafen Nico Lehmann und Luke Krause.

Kreisklasse E-Jugend SV Lausitz Forst II – BSV Cottbus Ost 4:0 (1:0). Einzig allein die Chancenverwertung ließ bei den Forstern noch etwas zu wünschen übrig. Die Lausitzer stürmten, vergaben sehr viele Möglichkeiten, der Sieg war aber ungefährdet. Die Torschützen waren Constantin Moye, Christian Schmidt, Luca Rudnicki und Julius Gröschke. Auch die Abwehrspieler Wesley Fleischer und Lennart Schmidt trugen dazu bei, dass die Gäste kaum eine Chance bekamen aufs Tor zu schießen.

Kreisliga F-Jugend SV Lausitz Forst I – SV Wacker Ströbitz I 3:1 (0:0). Das war ein großes Gipfeltreffen: Die zu Hause ungeschlagenen viertplatzierten Forster empfingen mit Wacker Ströbitz den Tabellendritten. Das Hinspiel konnten die Gäste mit 4:3 für sich entscheiden. In der ersten Halbzeit ließen beide Teams nichts zu. Vier Minuten nach Wideranpfiff brachte Philipp Fiedler Forst in Führung und nur zwei Minuten später ließ Marvin Straus seine Mannschaft erneut jubeln. Die Gäste nutzen im Gegenzug eine Abwehrschwäche zum 1:2-Anschluss. In der 35. Minute war es wieder ein Tor von Marvin Strauss, der den 3:1 Endstand markierte.

Kreisklasse F-Junioren SV Dissenchen 04 – SV Lausitz Forst II 6:1 (1:1). Im letzten Spiel kassierten die kleinen Forster eine Niederlage wie sie unnötiger nicht hätte sein können. In der ersten Halbzeit versäumten sie es einfach, den Ball öfter ins Tor zu schießen. Allein Jerrit Kunstmann schafften den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach der Pause aber klappte nichts mehr, Dissenchen traf aus allen Lagen. Trotz dieser Niederlage konnte Forst aber den sehr guten dritten Tabellenplatz zur Winterpause weiter behaupten.