Hallo!" "Grüß dich!"

Sie betrachtet das Kind: "Ein Mädchen?" "Ja, acht Wochen alt." "Da habt ihr ja was Schönes gemacht!" René reckt sich: "Ja, ich!" "Na, Gina hat auch ihren Anteil." "Ich hab' mich bloß hingelegt."

"Du", Gott, "hast mich gebildet im Mutterleibe", heißt es im Psalm (139,13b-14). "Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele." Mein Vater hat mich gezeugt. Meine Mutter hat mich empfangen. Ohne dass sie es ganz genau wussten. Du, Gott hast mich werden und wachsen lassen im Leib meiner Mutter.

Machen wir unsere Kinder selber? Marke "Eigenbau"? Oder sind Kinder ein Geschenk Gottes? Ein Kind ist Gottes wunderbares Werk, das er uns anvertraut. Gott, "du hast mich gebildet im Mutterleibe. Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke, das erkennt meine Seele." Meine Seele, mein einmaliges Wesen, das Gott mir verliehen hat, kann das erkennen. Das übersteigt meinen Verstand. Ich danke Gott dafür, dass er mich und meine Kinder wunderbar gemacht hat und macht.

Michael Domke ist Pfarrer

der Evangelischen Kirchengemeinde, Region Guben