Joachim-Kolbe-Gedenkturnier in Fürstenwalde gewonnen. Er kam auf sechs Punkte aus sieben Partien (5 Siege, 2 Remis). Auf den Plätzen folgten die FIDE-Meister Rainer Kleeschätzky und Matthias Schurade (beide BSG Fürstenwalde) mit jeweils 5,5 Punkten. Ilya Spivak (VBSF Cottbus) wurde mit fünf Punkten Fünfter in Fürstenwalde. Er blieb mit drei Siegen und vier Remisen ebenfalls ohne Niederlage. Gespielt wurde im Schweizer System. Pro Partie standen jedem Spieler 20 Minuten zur Verfügung. Mit 13 Teilnehmern mit einer ELO-Zahl über 2200 war das Turnier sehr gut besetzt. Entscheidend für den Turniersieg war der Sieg von Karsten Schulz gegen Matthias Schurade in einer hart umkämpften Partie in der 5. Runde.Schnellschach in DresdenBei der offenen Dresdner Schnellschachmeisterschaft hat indes Ilya Spivak mit 5,5 Punkten aus sieben Partien den zweiten Platz unter 51 Teilnehmern belegt. Er kam auf vier Siege und drei Remisen. Turniersieger wurde FIDE-Meister Cliff Wichmann (ESV Aue). Karsten Schulz kam mit fünf Punkten auf den sechsten Platz (4 Siege, 2 Remis, 1 Niederlage). pm/jag