Der dritte Platz ging an Steffen Müller vom TSV 1903 Groß Kölzig mit 1779 (898 + 881).

In Guben, wo die U 23 männlich spielte, gab es ebenfalls hervorragende Ergebnisse. Steffen Mitrenga vom BSV Grün Weiß Friedrichshain holte sich den Titel mit ausgezeichneten 976 Kegeln vor Frank Jahn vom SV 1920 Tauer mit 878 und Christoph Scholta aus Friedrichshain, der 865 Kegel erreichte.

In Haidemühl spielte der weibliche Bereich. Bei der U23 setzte sich Josephine Weinberger vom KSV Borussia 55 Welzow mit 427 vor Cindy Meißner vom ESV Lok Cottbus mit 397 Kegel durch.

Der Wettbewerb der Damen wurde zu einer Demonstration der Bundesligaspielerinnen vom KSV Borussia 55 Welzow. Heike Roick setzte sich hier dank eines hervorragenden zweiten Tages mit 895 (432 + 463) vor ihren Vereinskameradinnen Mareen Lehmann (883; 450 + 433) sowie Ramona Streblow (865; 439 + 426) durch. Auf die Sieger und Platzierten warten nun die Landesmeisterschaften als letzte Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.