Mit diesem Heimspiel gegen den Tabellendritten aus Mecklenburg-Vorpommern beenden die Spreewälder eine überaus erfolgreiche erste Halbserie in Deutschlands vierthöchster Spielklasse. Nach den Niederlagen gegen TMBW Berlin und Bad Doberan hat die Mannschaft mit dem Auswärtserfolg bei Rotation Prenzlauer Berg neues Selbstvertrauen aufgebaut und den Glauben an ihr Leistungsvermögen wiedergefunden. Auch die Gäste werden nach Siegen über Bad Doberan und Grünheide hoch motiviert zum Spiel anreisen. Mit Rückraumspieler Thomas Sanftleben (14 Treffer gegen Grünheide) und Kreisläufer Frank Wahl hat ihr Trainer Christian Genuttis starke Leistungsträger, die ein Spiel entscheiden können.

Im TSG-Team trainierte Torwart Tony Mudrick während der Woche nach langer Verletzungspause wieder mit. So hat Trainer Sylvio Schelletter alle Leistungsträger an Bord. Die Zuschauer erwartet zum Jahresende ein Spitzenspiel, in dem sich beide Mannschaften im Kampf um den zweiten Tabellenplatz alles abverlangen werden.

Das Vorspiel bestreitet um 15.45 Uhr die dritte Mannschaft in der Kreisliga gegen den HSV Lauchhammer.