Den Zuschauer erwartet eine Mittsommernacht der Extreme - zwischen Selbstaufgabe, maßloser Selbstüberschätzung und verletzender Hassliebe. Kurz: ein Krieg der Geschlechter, gespielt von Johanna Emil Fülle, Susann Thiede, Oliver Seidel und in Szene gesetzt von Mario Holetzeck. Der Abend läuft in der neuen Kammerbühnen-Reihe "Spielwut". Diese bietet den Schauspielern in besonderem Maß Raum, um ihre Wandlungsfähigkeit und ihre spielerische Leidenschaft zu entfalten. Sie rücken in unterschiedlichsten Stücken und Programmen ins Zentrum, sind nah zu erleben. Karten sind für 14 Euro (ermäßigt 10 Euro) erhältlich unter Telefon 01803 440344 (9 cent/min.) red