Eiskalt bringt die Suppe nicht die erwünschte Erfrischung - denn der Körper produziert zusätzlich Wärme, um den Temperaturunterschied auszugleichen. Darauf weist der Verbraucherinformationsdienst aid hin.

Für eine kalte Suppe verwendet man am besten frisches Gemüse wie Gurken, Tomaten, Zucchini, Kohlrabi und Staudensellerie. Hinzu kommen Kräuter, Zitronensaft sowie etwas Joghurt oder Buttermilch.