"Trotz der Aufhebung des Haftbefehls sieht die Kammer das Verfahren im Hinblick auf den schwerwiegenden Tatvorwurf weiterhin als eilbedürftig an", erklärte das Landgericht Mannheim am Freitag. Zunächst hatte es geheißen, die Entscheidung zum Prozessbeginn sei verschoben. Das Oberlandesgericht Karlsruhe hatte am Donnerstag den Haftbefehl gegen Kachelmann aufgehoben. Das Landgericht hatte daraufhin mitgeteilt, über den Zeitpunkt des Verfahrensbeginns müsse neu beraten werden. Der Grund: Sitzt ein Angeklagter in Untersuchungshaft, muss möglichst schnell verhandelt werden.