Das Kind mit bulgarischen Eltern war dort vorletzte Woche bei einer fremden Familie gefunden worden. Dies bestätigte am Sonntag der Präsident der Kinderhilfsorganisation "Das Lächeln des Kindes", Kostas Giannopoulos.

Es geht um die Frage, ob das Kind nach Bulgarien zu seinen leiblichen Eltern kommt, oder ob es in Griechenland zur Adoption freigegeben wird.