Gespielt wird wie immer in einer Vor- und einer Endrunde. Turnierstart ist heute um 17 Uhr. In zwei Staffeln mit je vier Mannschaften spielt jeder gegen jeden. Die Endrunde beginnt am Donnerstag um 17 Uhr.

Die sechs verbliebenen Mannschaften spielen den Turniersieger aus, wobei die Ergebnisse von den Staffelspielen des Vortages übernommen werden.

In diesem Jahr kämpfen wieder acht Mannschaften aus Vereinen der Region um den Turniersieg und die begehrte Siegestrophäe.

Deshalb werden an beiden Tagen besonders viele Zuschauer zu den mit Sicherheit attraktiven, spannenden und begeisternden Spielen erwartet.

Die bisher zugesagten Teams vom BSV Strehla, SV Saxonia Nauwalde, SV 90 Pulsen, SV 20 Koselitz, SV Preußen Elsterwerda-Biehla, SV Hirschfeld 1921, der SG Röder 20 Saathain und dem FV Gröditz werden Dramatik, Spannung und Emotionen bis zum letzten Schlusspfiff hochhalten wollen.

Vor allem der Vorjahressieger FV Gröditz 1911 wird alles daran setzen, den Pokal erfolgreich zu verteidigen.

Der Verein lädt alle Fußballfans recht herzlich ein. Die Zuschauer erwartet außer Fußball auch wieder die traditionelle Tombola, die Turniergaststätte „Zum Phrasenschwein“ und wie immer eine umfassende kulinarische Versorgung.